A collaboration of exceptional contemporary artists with the best perfumers: ARTISTSCENTEDITION.COM

Menschen nehmen mit allen Sinnen wahr. Wir handeln und treffen Entscheidungen auf Basis dieser Wahrnehmungen im Zusammenspiel mit bestehenden Erinnerungen. Dabei spielt auch Duft immer eine Rolle – meist unbewusst.

Es existieren keine duftneutralen Räume oder Objekte – meistens sind ihre Gerüche aber zufällig, geprägt durch Stoffe, Menschen, Umgebungsbedingungen. Während Farben, Materialien, Licht, Einrichtung und immer öfter auch die Klangkulisse von Verkaufs-, Arbeits- und anderen Räumen heute bewusst gestaltet werden, ist Duftmarketing noch erklärungsbedürftig: Jede Marke, jedes Produkt, jeder Dienstleister kann Duft als eine weitere Dimension in der Kommunikation einsetzen.

Düfte schaffen Differenzierung und wirken nachhaltiger als jedes andere Medium. Bei der Wahl von Produkten, Marken, Unternehmen und Partnern sind sie mitentscheidend; sie schaffen Identität.

Düfte können Eigenschaften vermitteln, Gefühle, Empfindungen und Befindlichkeiten mitsteuern. Sie prägen positive oder negative Assoziationen, können Vertrauen schaffen – oder infrage stellen. Düfte schaffen Differenzierung und wirken nachhaltiger als jedes andere Medium. Bei der Wahl von Produkten, Marken, Unternehmen und Partnern sind sie mitentscheidend; sie schaffen Identität.

Ob in Büros, um die Arbeitsatmosphäre oder die Leistungsfähigkeit zu verbessern und Stress zu reduzieren, in Lobbys als unverwechselbarer Willkommensgruß der Marke, in Lounges, um entspannend zu wirken, in Airline-Sicherheitstrainings, um die Crews schneller reagieren zu lassen – die Anwendungsmöglichkeiten von Düften sind schier unendlich und bringen für jede Branche entscheidende Vorteile.

Markendüfte